Bürgerschützenverein Cloppenburg e.V
Noch 39 Tage bis zum Schützenfest

Aktuelles im Bürgerschützenverein Cloppenburg

Kaiser, Schützenkönig und nun Zugaderlkönig (01. Juli 2018)
   

Er ist Kaiser. Er war bereits Schützenkönig und nun ist er der amtierende Zugadlerkönig des 3 Zuges. Alfred Framme hat sich bei tollem Wetter, bester Laune der Gäste in einem spannenden Wettkampf durchgesetzt. Einige Impressionen...Weiterlesen...

Preis- und Ordenschießen (26. Juni 2018)
   

Auschreibung zum Preis- und Ordenschießen 2018Weiterlesen...

internes Adlerschießen 5. Zug (18. Juni 2018)
   

Anne Röwe heißt die neue Zugadlerkönigin des 5. Zuges. 33 Schützen nahmen am 39. zuginternen Adlerschießen auf der Tennisanlage in Emstekerfeld teil. Nach dem Eröffnungsschuss des amtierenden Adlerkönigs Mark Hörmeyer fielen im...Weiterlesen...

Auflage-Vereinspokalschießen 5. Zug (15. Juni 2018)
   

Beim diesjährigen Auflage-Vereinspokalschießen des BSV-Cloppenburg sicherte sich der 5. Zug im Luftgewehrschießen (1514 Ringe) den 1. Platz sowie den 3. Platz in KK-Schießen (671 Ringe), so dass in der Gesamtwertung der 3. Platz...Weiterlesen...

Buschadlerschießen 4. Zug (12. Juni 2018)
   

Spannender Wettkampf bei genialem WetterWeiterlesen...

Dirk Riesenbeck neuer Zugadlerkönig im 6. Zug (11. Juni 2018)
   

50 Teilnehmer in Festhalle Gardewin am Start. Weiterlesen...

Vergleichsschießen 5. Zug gegen die RK CLP (13. Mai 2018)
   

Das diesjährige Vergleichsschiessen am 7. Mai 2018 gegen die Reservistenkamaradschaft Cloppenburg gewann in der Disziplinen Luftgewehr einschließlich eines Dart Duells die RK Cloppenburg mit einem Ergebnis von 1702 zu 1673. Der...Weiterlesen...

Treffer 1 bis 7 von 146
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>

Trainingszeiten

Luftgewehr / Pistole
Jeden Donnerstag ab 19:30 Uhr
und Samstag ab 15:00 Uhr

Bogen
Jeden Samstag um 14:00 Uhr

An den Ambührener Tannen
D- 49661 Cloppenburg

Das Vereinsheim ist Videoüberwacht

Online-Redakteur

�ffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailJörg Ostermann